WERBUNG

Kompositversicherung: An wen Makler das meiste Geschäft liefern

6.8.2018 – Die VHV Allgemeine erzielt im unabhängigen Vermittlermarkt den größten Geschäftsanteil in den Versicherungszweigen Hausrat und Privathaftpflicht, die Interrisk in der privaten Unfallversicherung und die Domcura im Bereich Wohngebäude. Dies ist ein Ergebnis der Asscompact-„Marktstudie Privates Schaden-/Unfallgeschäft 2018“.

WERBUNG

Im Rahmen der Asscompact Awards wurde auch in diesem Jahr wieder eine Untersuchung zur Marktbedeutung der (Deckungskonzept-) Anbieter im privaten Sachgeschäft (Hausrat, Privathaftpflicht, Unfall und Wohngebäude) im unabhängigen Vermittlermarkt durchgeführt.

Grundlage der Studie der BBG Betriebsberatungs GmbH und der IVV Institut für Versicherungsvertrieb Beratungsgesellschaft mbH war eine zwischen Mitte Mai und Mitte Juni 2018 durchgeführte Onlinebefragung von unabhängigen Vermittlern. Diese sind zum Großteil als Versicherungsmakler tätig. Die Nettostichprobengröße wird mit 425 angegeben.

Grundzüge der Methodik

Im Rahmen der Befragung wurden die Vermittler unter anderem „gebeten, zu ihren präferierten Anbietern jeweils ihre Geschäftsanteile (nach Stück) in Prozent anzugeben. Die Prozentwerte werden als Punktwerte interpretiert, so dass jeder Vermittler maximal 100 Punkte auf alle Anbieter verteilen kann“, wird zur Methodik erläutert.

Abschließend wird den Angaben zufolge ein Index gebildet, bei dem der Anbieter mit dem höchsten Wert 100 Punkte erhält. Die weiteren Gesellschaften werden anhand ihrer Abstände prozentual abgestuft.

WERBUNG
Kennen Sie Ihren Marktwert?
Mit einem Stellengesuch in unserem Anzeigenmarkt finden Sie ihn heraus.
Kostenlos und unter Chiffre...

Die Anbieter mit den größten Geschäftsanteilen

Über alle vier Versicherungszweige hinweg zeigt sich auch in diesem Jahr wieder ein eindeutiges Bild, was die Favoriten der Makler und Mehrfachvertreter angeht. Denn es platzierten sich insgesamt nur die folgenden sechs Gesellschaften unter den jeweiligen Spitzentrios:

VHV in Hausrat…

Allerdings gibt es fast in jedem der vier untersuchten Versicherungszweige einen anderen Spitzenreiter. In der Hausratversicherung verteidigte die VHV ihren Spitzenplatz aus dem Vorjahr (VersicherungsJournal 11.7.2017). Den zweiten Rang sicherte sich die Ammerländer, die an der Haftpflichtkasse vorbeizog.

Dabei holte die Ammerländer kräftig auf – der relative Rückstand schrumpfte von 50 auf nur noch acht Indexpunkte. Die Haftpflichtkasse, die vor zwei Jahren noch in Führung gelegen hatte (VersicherungsJournal 28.6.2016), kommt nur noch auf einen rund vier Fünftel so großen Geschäftsanteil wie der Spitzenreiter. Im vergangenen Jahr hatte die Gesellschaft aus Roßdorf noch in unmittelbarer Schlagdistanz zur VHV gelegen.

Während Rang vier mit einem unverändert rund halb so großen Geschäftsanteil an die Interrisk geht, konnte die Basler Sachversicherungs-AG ihre relativen Geschäftsanteile verdoppeln. Sie kletterte von der Position neun auf Rang fünf nach oben. Vier Plätze machte die Rhion Versicherung AG gut, die sich aktuell an siebter Stelle wiederfindet.

Hausrat (Bild: Wichert)

…und Privathaftpflicht vorn

Noch ein bisschen knapper ging es in der Privathaftpflicht-Versicherung zu. Hier überholte die VHV die Haftpflichtkasse und münzte einen Rückstand von fast zwölf Punkten beim relativen Geschäftsanteil in einen Vorsprung von etwa fünf Punkten um.

Auf Position drei liegt die Axa, die ihren Rückstand von über 80 auf unter 70 Indexpunkte verkürzte und dadurch an der Interrisk vorbeizog. Auch die Gesellschaft aus Wiesbaden konnte im Vergleich zur Spitze leicht zulegen, kommt allerdings nur auf einen rund ein Viertel so großen Geschäftsanteil wie die VHV.

Deutlich nach oben ging es für die Basler (von zehn auf fünf), die ihren relativen Geschäftsanteil fast verdreifachte. Die Gothaer Allgemeine Versicherung AG rutschte hingegen bei einem fast unveränderten Anteil vom sechsten auf den elften Platz nach unten.

PHV (Bild: Wichert)

Domcura in Wohngebäude an der Spitze

In der Wohngebäudeversicherung liegt die zum Finanzvertrieb MLP AG (VersicherungsJournal 17.6.2015) gehörende Domcura mit großem Abstand in Führung. Die VHV, die im Vorjahr noch auf Tuchfühlung mit der Spitze lag, büßte fast 40 Indexpunkte ein und liegt nur noch an dritter Stelle.

Die Axa konnte leicht zulegen und sich vom Bronze- auf den Silber-Rang nach vorne schieben. Die Positionen vier und fünf belegen unverändert die Interrisk sowie der Deckungskonzeptanbieter Konzept & Marketing GmbH .

Wohngebäude (Bild: Wichert)

Private Unfallversicherung: Interrisk in Führung

In der privaten Unfallversicherung verteidigte die Interrisk ihren Spitzenplatz aus dem Vorjahr. Die Wiesbadener konnten ihren Vorsprung auf den ärgsten Verfolger von knapp sieben auf fast 14 Indexpunkte in etwa verdoppeln.

Nur noch an dritter Stelle liegt die Haftpflichtkasse, die die VHV an sich vorbeiziehen lassen musste. Während die Hannoveraner über zehn Indexpunkte zulegten, ging es für die Roßdorfer um fast 20 Punkte bergab.

Wie in der Hausrat- und der Privathaftpflicht-Versicherung, machte die Basler einen großen Sprung nach oben (von 13 auf sechs). Der Geschäftsanteil ist inzwischen über ein Viertel so groß wie derjenige der Interrisk. Vor Jahresfrist war es nur in etwa ein Zehntel.

Unfall (Bild: Wichert)

Die 684-seitige Untersuchung „Marktstudie Privates Schaden-/Unfallgeschäft 2018“, die auch nach der Bedeutung der privaten Schaden-/ Unfallversicherung im unabhängigen Vermittlermarkt gefragt hat (VersicherungsJournal 6.8.2018), kann für 2.677,50 Euro inklusive Mehrwertsteuer bei Florian Stasch per E-Mail oder per Telefon unter 0921 7575838 bestellt werden.

 
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Von welchen Gesellschaften wollen die Vertreter weg?

Wie steht es um die Wechselbereitschaft in der Versicherungswirtschaft?

Neue Erkenntnisse der Studie „Betriebswirtschaftliche Struk- turen des Versicherungsver- triebs – BVK-Strukturanalyse 2016/2017“ erfahren Sie hier.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Wie gewinnen Sie Ihre Neukunden?

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Mit vielen Problemen wollen sich Verbraucher nicht beschäftigen.

In Vortragsveranstaltungen bringen Sie sie dazu, ein Thema zu ihrer eigenen Sache zu machen.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
11.7.2017 – In einer aktuellen Studie wurde ermittelt, welche (Deckungskonzept-) Anbieter in den Bereichen Hausrat, Wohngebäude, Privathaftpflicht und Unfall auf die größten Geschäftsanteile im unabhängigen Vermittlermarkt kommen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
28.6.2016 – In einer aktuellen Studie wurde ermittelt, welche (Deckungskonzept-) Anbieter in den Bereichen Hausrat, Privathaftpflicht, Unfall und Wohngebäude auf die größten Geschäftsanteile im unabhängigen Vermittlermarkt kommen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
11.5.2015 – In einer aktuellen Studie wurde ermittelt, welche (Deckungskonzept-) Anbieter in den Bereichen Hausrat, Privathaftpflicht, Unfall und Wohngebäude auf die größten Geschäftsanteile im unabhängigen Vermittlermarkt kommen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
12.3.2015 – Yougov hat in einer Umfrage untersucht, welche Versicherungen für Verbraucher am wichtigsten sind. Im Vergleich zum tatsächlichen Absatz im freien Vertrieb zeigen sich einige Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede. (Bild: Wichert) mehr ...
 
13.6.2018 – Welche Produktgruppen bei unabhängigen Vermittlern zuletzt mehr schlecht als recht liefen und in welchen Produktlinien das Geschäft brummte, zeigt eine aktuelle Untersuchung. (Bild: Wichert) mehr ...
 
31.5.2018 – Bei den Wohngebäudetarifen der Öffentlichen Braunschweig sind Schäden durch Hochwasser und Starkregen für alle Kunden unabhängig von der Gefährdungszone eingeschlossen. Neue Tarife gibt es auch von der Arag, Degenia, dem HDI sowie Konzept & Marketing. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
6.4.2018 – Die Privathaftpflicht-Versicherung gilt als eine der wichtigsten Policen überhaupt – auch beim Verbraucherschutz. An welche (Deckungskonzept-) Anbieter unabhängige Vermittler hier bevorzugt Geschäft vermitteln, zeigt eine aktuelle Untersuchung. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG